Biografie

Der Frankfurter Singer/Songwriter Jens Breidenstein beherrscht die leisen Töne wie den kraftvollen Rock. Er versteht es, die Zuhörer geradezu in seine Songs zu entführen. Die deutschsprachigen Texte fügen sich dabei wie bildreiche Puzzleteile in mitreißende Geschichten zusammen. Mit Einflüssen aus Country, Rock/Pop und Rhythm and Blues schafft Jens Breidenstein einen vielschichtigen Sound, der die lyrischen und zugleich bodenständigen Texte transportiert.

Schon mit sechs Jahren schrieb er erste Songs auf dem Piano und trat im Alter von 13 Jahren mit seinen Liedern auf Newcomer-Contests auf. Er entwickelte sich zu einem charismatischen Sänger und Frontmann, und sammelte Erfahrung in diversen Rock-Bands. Mittlerweile schreibt Jens Breidenstein seine Musik auf Gitarre und Klavier und tritt regelmäßig als Solokünstler, aber auch mit Begleitband auf.

2014 produzierte er in Zusammenarbeit mit Heinz Hess in den Art of June Studios und namhaften Studiomusikern, wie z.B.:
Andreas Hillesheim, Piano, Keyboards und Orgel (Cro, Cassandra Steen, Rea Garvey, Thomas D, Stefanie Heinzmann, Edo Zanki,
Monrose, Shaggy, Nicole Scherzinger, Kelly Rowland, Roachford, Natasha Bedingfield, Maxim …)
Tilmann Höhn, Gitarre (Alannah Myles, Hotel Bossa Nova, Frankfurt City Blues Band, Ali Neander, Lars Reichow …)
Robbee Mariano, Bass (Xavier Naidoo, Söhne Mannheims, Jan Delay, Udo Lindenberg, Max Herre, Casandra Steen, Joy Denalane …)
Moritz Müller, Schlagzeug (The Intersphere, Glashaus, Aura Dione, Moses Pellham, Bobby Kimball …)
sein erstes Soloalbum, das Ende 2014 veröffentlicht wurde.

Im Januar 2016 erschien sein 2tes Album „Träum weiter“ mit reduziertem Klavier, akkustischen Gitarren und gefühlvoller Percussion. So entstanden zauberhafte Klänge im Unplugged-Stil die Jens Stimme und die Texte weiter in den Vordergrund rücken.

Nun freuen wir uns alle auf die kommenden Live-Auftritte von Jens Breidenstein – teilweise als Solo-Künstler, teilweise mit großartiger Band